News History Repertoire Music Pressa Photos Contacts

 

"Russischer Sommer 2006" Festival.

 

1975 von Herrn Prof. Anatlij Nikitin, dem Solo-Cellisten der St. Petersburger Philharmoniker gegrundet, wurde schon bald nach seiner Grundung zum Lieblingskind" der St. Petersburger Musikliebhaber Das Ensemble besteht ausschliesslich aus Schulern von Prof. Nikitin, der seinerseits beim beruhmten Mstislav Rostropowitsch studiert hat und als Solist auch mit Dirigenten wie Mravinskij, Rozdestvenskij, Mehta undTemirkanov aufgetreten ist. Die Besetzung des Ensembles kann - je nach Repertoire - von acht bis zwanzig Cellisten variieren. Konzertreisen fuhrten das Ensemble bisher durch ganz Russland, Lettland, Litauen, Georgien, Armenien, Finnland, Deutschland, Frankreich, Japan und in die Schweiz. Zahlreiche Fernseh-, Radio- und Schalplattenaufnahmen (u. a. drei letzte CD-s beim King Records", Japan) unter-streichen die kunstlerische Bedeutung und hohe Qualitat dieses Ensembles. Da weltweit nur wenige Celloensembles existieren, gibt es, leider, auch nur wenige Originalwerke fur diese Instrumentalbesetzung. Prof. Nikitin hat daher viele der vom Ensemble aufgefuhrten Werke eigenhandig bearbeitet. Zudem haben renommierte Komponisten wie S. Slonimski, B.Titschenko und Franco Manino eigens neue Werke fur das Ensemble geschaffen.

 


 

Programme

G.Haendel : "Passacaglia"; M.Ravel : "Pavana"; P.Tchaikovski : "Humoreske"; P.Boulez : "Messagesquisse"; V.Sokolov : Paraphrase from the Opera "Jesus Christ Superstar"; J.Ibert : "Small White Donkey"; G.Faure : "Awakening"; N.Rimsky-Korsakov : "Flight of the Bubble-Bee"; A.Borodin : "Polovesian Dance"; A.Chatschaturjan : "Lullaby", "Sable Dance"; V.Azarashvili : "Song without words"; V.Sagaido : "Improvisations from the music themes of pictures ".

 

<< back